» Herzlich Willkommen!
Genau hundert Jahre sind vergangen, seit die junge Isabella Swan nach Forks zog. Hundert Jahre, in denen sich ihr Leben komplett gewendet hat. Verheiratet mit der Liebe ihres Lebens, brachte sie nur ein Jahr nach ihrer Rückkehr eine Tochter zur Welt und wurde selbst zu einem Vampir. Renesmee ist schön wie eh und je, wuchs in den Jahren zu einer wunderschönen jungen Frau heran und wickelt nach wie vor all ihre Liebsten um ihren kleinen Finger, sodass man ihr kein bisschen böse sein kann. Um ihr Geheimnis zu bewahren und nicht gegen die Gesetze der Volturi zu verstoßen, zogen die Cullens einige Jahre zuvor nach Kanada. Ein guter Kompromiss, um nicht aufzufallen und dennoch nahe genug bei Jacob zu sein, der weder Renesmee verlassen, noch sein Rudel im Stich lassen konnte. Während dieser Jahre knüpften die Cullens neue Kontakte und jeder bestaunte das Wunderkind, welches ihnen geschenkt wurde. Tatsächlich stellten sich die Beobachtungen von Nahuel als wahr heraus, denn nach ihrem siebten Geburtstag wurde Renesmee kein Stück älter. Das äußerliche Alter einer siebzehnjährigen Schönheit, hat sie noch immer ein schlagendes Herz, rosige Wangen und ein sanftes Schimmern im Sonnenlicht, aber dennoch wird sie wohl auf ewig auf dieser Erde wandeln, genau wie ihre Familie. Die Jahre zogen ins Land und als sicher war, dass es niemanden mehr gab, der die Cullens aus früheren Zeiten erkennen könnte, zogen sie in ihre alte Heimat zurück. Charlie Swan war mittlerweile verstorben und hinterließ eine Lücke im Leben seiner unsterblichen Tochter, genau wie der Tod all ihrer ehemaligen Freunde. Lediglich die Stammesmitglieder des La Push Reservates, die glücklich genug waren, das Werwolfsgen in sich zu tragen, ob ausgelöst oder nicht, waren kein bisschen gealtert. Wie sich herausstellte, wird dieser Prozess nur fortgeführt, sobald ein Stammesmitglied das Reservat für einen längeren Zeitraum verlässt. Die Rudel existierten immer noch getrennt, doch Sam und Jacob verstanden sich immer noch hervorragend und pflegten auch regelmäßig Kontakt zu den Wölfen des Makah Reservates. Lediglich der rumänische Zirkel hat es noch immer nicht aufgegeben, die Volturi ein für alle mal zu vernichten. Sie sammeln immer mehr Anhänger, auf der Suche nach Vampiren mit besonderen Gaben, um Alec und Jane auszuschalten. Doch Aro ahnt bereits, dass ihm Gefahr droht und setzt seinerseits alles in Bewegung, um für seine Familie zu kämpfen. Wird es erneut zu einem Krieg kommen?
» Kalender & Events
Juli 2020 - Herzlich Willkommen in unserer Welt! Das Forum ist ab sofort eröffnet, also sucht euch eine Rolle aus und wir sehen uns in der Bewerbung wieder!
» Aktuelle Gesuche
Aktuell haben wir vor allem folgende Forengesuche offen:

❖ Cullen Clan ❖

❖ Makah Rudel ❖

❖ British Coven ❖

❖ French Coven ❖

» News vom 12.10.2105
Renata Volturi die alle paar Jahre zu Luca nach Malta reiste um von ihm seine verwandelten Vampire mit Gaben nach Volterra mitzunehmen, kam vor wenigen Tagen mit einer Nachricht zu Aro zurück, die der Meister nicht ignorieren konnte. Luca war verliebt in eine menschliche junge Frau, zu gern möchte Luca mit ihr die Zukunft verbringen und sie verwandeln - doch spürt Luca schon jetzt bei seiner Herzdame eine außergewöhnliche Gabe. Der Deal mit den Volturi bringt ihn ihn allerdings in eine Zwickmühle, denn verwandelt er seine Geliebte muss er sie auf Grund ihrer Gabe Aro überlassen. Verwandelt er sie nicht, wird sich Aro Lucas Frau früher oder später an sich reißen, jetzt wo er weiß das sie eine Gabe besitzen wird und sie selbst verwandeln. So oder so würde er sie sicherlich verlieren. Während er über seine nächsten Schritte nachdenkt, ist ihm Aro bereits um einiges voraus. Dank Renata kennen die Meister einige Vampire von Lucas Familie und wissen ihren tückischen Plan um zusetzten: So hat Aro veranlasst, Makenna zu töten, da er hofft das ihr Gemahl Charles einen Aufstand verursachen wird und Luca mit seinem Clan dazu bringt gegen die Volturi vorzugehen. Bei der Schlacht würden viele aus Charles und Lucas Familie ihr Leben lassen und so könnte Aro an die noch menschliche Frau mit der faszinierenden Gabe kommen und diese sich zu eigen machen. Zudem würde er Charles verschonen, auch wenn er den Aufstand anzettelt, hat er ebenso eine interessante Gabe die Aro gern in seinen Reihen wissen würde.
» Team
Wir sind von Montag bis Freitag von 17-22 Uhr und am Wochenende ab 12 Uhr im Support erreichbar.
#1

❖ Wesensbeschreibungen ❖

in LEITFADEN 14.08.2020 15:32
von management. | 378 Beiträge


charakterbeschreibungen
vampire
Unsere Vampire sind genauso, wie sie in den Büchern von Stephenie Meyer beschrieben sind. Menschen werden durch einen Biss eines Vampirs verwandelt, allerdings benötigt der Vampir hierfür eine sehr große Selbstbeherrschungskraft, da der Blutdurst die meisten Vampire dazu bringt, ihr Opfer direkt zu töten und nur wenige Vampire sind dazu in der Lage, aus freien Stücken aufzuhören, sobald sie einen Menschen gebissen und dessen Blut gekostet haben. Die Verwandlung dauert 3 bis 5 Tage; je näher am Herzen der Mensch gebissen wurde, desto schneller verteilt sich das Gift in seinem Körper und verwandelt ihn. Das Herz hört auf zu schlagen und die Sinne des Opfers werden schärfer. Sobald die höllischen Schmerzen abklingen, kann ein neugeborener Vampir alles um sich herum mitbekommen, ist allerdings noch nicht dazu in der Lage, sich zu bewegen. Erst wenn das Gift sich im gesamten Körper verteilt hat, ist ein neuer Vampir geboren. Bis zu einem Jahr nach seiner Verwandlung ist ein neugeborener Vampir stärker als jeder andere und verfügt über eine immense Kraft, die er nur schwer einschätzen kann und zudem einen unbändigen Blutdurst, der nur mit sehr großer Willenskraft kontrollierbar ist. Daher sind neugeborene Vampire im ersten Jahr ihres neuen Lebens am Gefährlichsten. Einige Vampire besitzen einige besondere Gaben, meist aufgrund von Besonderheiten, die sie bereits in ihrem menschlichen Leben zeigten. Allerdings ist keine Gabe übermächtig und hat stets eine Schwäche vorzuweisen. Männliche Vampire sind dazu in der Lage, Kinder mit menschlichen Frauen zu zeugen, allerdings ist hierfür eine sehr hohe Beherrschung erforderlich, weshalb dies bisher nur bei zwei Vampiren möglich war. Der Körper von weiblichen Vampiren erstarrt in seiner Entwicklung, sobald er verwandelt wurde, weshalb weibliche Vampire keine Kinder gebären können. Die Liebe zwischen zwei Vampiren ist stärker und von mehr Emotionen gebunden als die eines Menschen, weshalb diese meist für die Ewigkeit hält und falls eine Beziehung doch zerbricht, brauchen beide Vampire eine gewisse Zeit, um darüber hinweg zu kommen.
shape shifter { Quileute
Bei den Gestaltwandlern handelt es sich ausschließlich um den Stamm der Quileute. Die Legende besagt, dass die Quileute von Wölfen abstammen und sich deshalb aus freien Stücken in einen pferdegroßen Wolf verwandeln. Es gibt nur ein paar Mitglieder, die tatsächlich mit dem Gen geboren wurden und es kommt sogar vor, dass es einige Generationen überspringt. Ausgelöst wird es jedoch durch die Begegnung mit einem Vampir oder durch die Anwesenheit eines Vampirs in der Nähe des potentiellen Gestaltwandlers. Meist geschieht die erste Verwandlung zwischen 15 und 16 Jahren, in Einzelfällen und bei besonders hohen Vampiraufkommen auch schon mal früher. Anzeichen für die erste bevorstehende Verwandlung ist ein sehr hohes Fieber und ein allgemeines Gefühl des Unwohlseins. Zudem ist diese Person dann besonders reizbar und platzt bei dem kleinsten Anzeichen eines Wutanfalls sprichwörtlich aus seinen Sachen und verwandelt sich in einen Wolf, der ungefähr die Größe eines Pferdes hat. Alle Gestaltwandler der Quileute tragen ein Trible-Tattoo auf ihrem Oberarm, welches ihnen kurz nach ihrer ersten Verwandlung tätowiert wird, damit die Beschützer des Stammes direkt erkennbar sind. Gestaltwandler haben zudem eine konstante erhöhte Temperatur, sodass sie meist leicht bekleidet herum laufen. In Wolfsgestalt ist es den Mitgliedern eines Rudels zudem möglich, über ihre Gedanken miteinander zu kommunizieren. Allerdings bleiben dadurch auch keinerlei Gedanken vor den anderen Wölfen verborgen. Die Quileute und die Vampire sind natürliche Feinde, lediglich zwischen dem Stamm und den Cullens herrscht dank Jacobs Prägung auf Nessie ein freundschaftliches Verhältnis. Alle anderen Vampire, die nicht mit den Cullens befreundet sind, sehen die Gestaltwandler als ihre natürlichen Feinde an und aufgrund ihrer scharfen Reißzähne und Krallen und ihrer Stärke ist es für sie leicht, sogar neugeborene Vampire zu töten. Solange Gestaltwandler sich regelmäßig verwandeln, altern sie nicht. Sollten sie sich aus freien Stücken dazu entscheiden, ihre Verwandlung zu stoppen und den Stamm für einige Zeit verlassen, so setzt auch ihre Alterung wieder ein. Dies bedeutet auch, dass weibliche Gestaltwandler kein Kind empfangen können, solange sie sich regelmäßig verwandeln, da sich dann auch der Körper nicht weiter entwickelt. Sollten sie ihre Verwandlung jedoch für einige Zeit aussetzen, so ist auch bei weiblichen Gestaltwandlern die Fortpflanzung möglich. Gestaltwandler sind an keine bestimmte Zeit gebunden, sondern verwandeln sich nach Lust und Laune wann immer es ihnen beliebt. Sie behalten als Wölfe ihre menschlichen Emotionen und Denkweisen, nutzen aber auch schon mal ganz gern das Leben eines Wolfes aus, um sich wie einer zu verhalten und Tiere zu jagen. Um die Erhaltung der Quileute zu garantieren, prägen sich die Gestaltwandler auf Personen, deren Gene mit ihren eigenen am fruchtbarsten sind. Zumindest ist dies die Überlieferung der Legende, ob dies der Wahrheit entspricht, ist nicht nachgewiesen. Die Prägung sorgt dafür, dass ein Gestaltwandler sein Gegenüber in jeder Hinsicht glücklich und zufrieden stellen möchte und stets das ist, was für sein Gegenüber gerade das Beste ist. Dies muss nicht zwangsläufig auf eine romantische Beziehung hinaus laufen, doch meist spürt auch das Gegenüber diese besondere Bindung zueinander, sodass man Gestaltwandler und seine/n Geprägte/n meist nur zusammen sieht und beide unzertrennlich sind. Sollte dem/der geprägten Gegenüber etwas zustoßen, wäre das mit unendlich starken seelischen Schmerzen für den geprägten Gestaltwandler verbunden, welchen auch alle anderen Mitglieder spüren würden. Daher steht jede/r Geprägte unmittelbar unter dem Schutz des gesamten Stammes.
moon children { Makah
Die 'Moon Children' oder auch Kinder des Mondes genannt, existieren ausschließlich im Makah Reservat und sind ähnlich wie die Quileute Gestaltwandler, die sich in ungewöhnlich große Wölfe verwandeln. Anders als bei den Quileuten jedoch, können sie ihre Verwandlung nicht kontrollieren und verwandeln sich in jeder Vollmondnacht. Ein Heilmittel dagegen gibt es nicht. Die Legende besagt, dass die Kinder des Mondes von einem mächtigen Wolfsgott abstammen, der seine Gene von Generation zu Generation weitergegeben hat. Ähnlich wie bei den Quileuten wird die erste Verwandlung auch hier durch eine Begegnung mit einem Vampir oder durch die Anwesenheit eines Vampirs ausgelöst und zeigt sich in der nächsten Zeit durch erhöhte Reizbarkeit. Beim nächsten Vollmond verwandeln sich die Kinder des Mondes dann schließlich unter sehr starken Schmerzen. Dabei verstecken sie sich alle zusammen in einer versteckten Lagerhalle, um ihren Mitmenschen nicht unnötig Sorgen zu bereiten. Die Bewohner des Reservates kennen die Kinder des Mondes und wissen auch, was sie sind. Dennoch verbringen die Kinder des Mondes die Nacht als Wolf fern von den Menschen und zeigen sich nur selten. Während ihrer Zeit als Wolf sind sie in der Lage, ihre menschlichen Emotionen und Gedanken zu kontrollieren und behalten ihre Selbstbeherrschung, ähnlich wie die Quileute. Mitglieder des Rudels tragen genau wie die Quileute ein Tattoo zur Wiedererkennung, doch sie bekommen es nach ihrer ersten Nacht auf die Brust tätowiert. Auch ist es den Kindern des Mondes möglich, die Gedanken ihrer Rudelmitglieder in Wolfsgestalt während der Vollmondnacht zu hören und dadurch miteinander zu kommunizieren, jedoch kontrollieren sie meist selbst, welche Gedanken ihr Gegenüber hören kann und welche nicht. Anders als bei den Quileuten existiert die Prägung für die Kinder des Mondes nicht. Sie sorgen auch ohne Bestimmung dafür, dass ihre Gene weiter gegeben werden und der Stamm schon seit Jahrhunderten Bestand hat, auch wenn nicht jeder Bewohner des Reservates oder jedes Familienmitglied automatisch mit dem entsprechenden Gen geboren wird und es nur ein paar auserwählte gibt, auf die das zutrifft.
werewolves
Werwölfe sind die klassischen Monster, wie man sie aus den Geschichten und Erzählungen kennt. Sie entstehen, in dem ein Werwolf einen unschuldigen Menschen beißt und ihn mit seinem Gift infiziert, welches direkt ins Blut geht und den Menschen innerhalb der nächsten 24 Stunden zu einem blutrünstigen Werwolf macht, der jede Nacht bei Vollmond unkontrolliert angreift. Während ihres Daseins als Werwolf kann dieser sich nicht beherrschen, greift jedes lebendige Wesen in seiner Nähe an und erschafft somit dutzend neue Werwölfe oder tötet sogar Menschen. Um dies zu verhindern, legen sich Werwölfe jede Vollmondnacht freiwillig in starke Ketten, aus denen sie sich in Wolfsgestalt nicht befreien können und sperren sich somit in einen Keller oder einen anderen dunklen Raum, bis die Nacht vorbei ist. Danach haben sie meist keine Erinnerungen mehr an die Geschehnisse der letzten Nacht und wissen somit oft nicht, dass sie jemanden getötet haben. Außerhalb des Vollmondes sind Werwölfe normale Menschen, die nur von Vampiren, Gestaltwandlern und Kindern des Mondes aufgrund ihres penetranten Geruchs nach Metall erkannt werden können. Werwölfe und Vampire sind natürliche Feinde und sollten beide Parteien aneinander geraten, ist es unklar, wer davon gewinnen wird, da beide gleich stark sind. Ähnlich verhält es sich mit den Gestaltwandlern und den Kindern des Mondes, die den Werwölfen lieber aus dem Weg gehen als dass sie sich freiwillig mit ihnen anlegen. Dies gilt natürlich nur für ihre Zeit als Werwolf an sich, in ihrer Menschenform sind sie für andere Personen ungefährlich.







Die 'Moonchild' Charakterbeschreibung ist eine eigene Entwicklung des Forums und darf nicht kopiert oder verbreitet werden. Für genauere Informationen und Beschreibungen zu den genauen Eigenschaften, steht euch das Team immer zur Verfügung.

copyright belongs to diviae memoriae, august 2020



nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Besucherzähler
Heute waren 2 Gäste , gestern 6 Gäste online

Forum Statistiken
Das Forum hat 434 Themen und 7256 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online: