» Herzlich Willkommen!
Genau hundert Jahre sind vergangen, seit die junge Isabella Swan nach Forks zog. Hundert Jahre, in denen sich ihr Leben komplett gewendet hat. Verheiratet mit der Liebe ihres Lebens, brachte sie nur ein Jahr nach ihrer Rückkehr eine Tochter zur Welt und wurde selbst zu einem Vampir. Renesmee ist schön wie eh und je, wuchs in den Jahren zu einer wunderschönen jungen Frau heran und wickelt nach wie vor all ihre Liebsten um ihren kleinen Finger, sodass man ihr kein bisschen böse sein kann. Um ihr Geheimnis zu bewahren und nicht gegen die Gesetze der Volturi zu verstoßen, zogen die Cullens einige Jahre zuvor nach Kanada. Ein guter Kompromiss, um nicht aufzufallen und dennoch nahe genug bei Jacob zu sein, der weder Renesmee verlassen, noch sein Rudel im Stich lassen konnte. Während dieser Jahre knüpften die Cullens neue Kontakte und jeder bestaunte das Wunderkind, welches ihnen geschenkt wurde. Tatsächlich stellten sich die Beobachtungen von Nahuel als wahr heraus, denn nach ihrem siebten Geburtstag wurde Renesmee kein Stück älter. Das äußerliche Alter einer siebzehnjährigen Schönheit, hat sie noch immer ein schlagendes Herz, rosige Wangen und ein sanftes Schimmern im Sonnenlicht, aber dennoch wird sie wohl auf ewig auf dieser Erde wandeln, genau wie ihre Familie. Die Jahre zogen ins Land und als sicher war, dass es niemanden mehr gab, der die Cullens aus früheren Zeiten erkennen könnte, zogen sie in ihre alte Heimat zurück. Charlie Swan war mittlerweile verstorben und hinterließ eine Lücke im Leben seiner unsterblichen Tochter, genau wie der Tod all ihrer ehemaligen Freunde. Lediglich die Stammesmitglieder des La Push Reservates, die glücklich genug waren, das Werwolfsgen in sich zu tragen, ob ausgelöst oder nicht, waren kein bisschen gealtert. Wie sich herausstellte, wird dieser Prozess nur fortgeführt, sobald ein Stammesmitglied das Reservat für einen längeren Zeitraum verlässt. Die Rudel existierten immer noch getrennt, doch Sam und Jacob verstanden sich immer noch hervorragend und pflegten auch regelmäßig Kontakt zu den Wölfen des Makah Reservates. Lediglich der rumänische Zirkel hat es noch immer nicht aufgegeben, die Volturi ein für alle mal zu vernichten. Sie sammeln immer mehr Anhänger, auf der Suche nach Vampiren mit besonderen Gaben, um Alec und Jane auszuschalten. Doch Aro ahnt bereits, dass ihm Gefahr droht und setzt seinerseits alles in Bewegung, um für seine Familie zu kämpfen. Wird es erneut zu einem Krieg kommen?
» Kalender & Events
Juli 2020 - Herzlich Willkommen in unserer Welt! Das Forum ist ab sofort eröffnet, also sucht euch eine Rolle aus und wir sehen uns in der Bewerbung wieder!
» Aktuelle Gesuche
Aktuell haben wir vor allem folgende Forengesuche offen:

❖ Cullen Clan ❖

❖ Makah Rudel ❖

❖ British Coven ❖

❖ French Coven ❖

» News vom 12.10.2105
Renata Volturi die alle paar Jahre zu Luca nach Malta reiste um von ihm seine verwandelten Vampire mit Gaben nach Volterra mitzunehmen, kam vor wenigen Tagen mit einer Nachricht zu Aro zurück, die der Meister nicht ignorieren konnte. Luca war verliebt in eine menschliche junge Frau, zu gern möchte Luca mit ihr die Zukunft verbringen und sie verwandeln - doch spürt Luca schon jetzt bei seiner Herzdame eine außergewöhnliche Gabe. Der Deal mit den Volturi bringt ihn ihn allerdings in eine Zwickmühle, denn verwandelt er seine Geliebte muss er sie auf Grund ihrer Gabe Aro überlassen. Verwandelt er sie nicht, wird sich Aro Lucas Frau früher oder später an sich reißen, jetzt wo er weiß das sie eine Gabe besitzen wird und sie selbst verwandeln. So oder so würde er sie sicherlich verlieren. Während er über seine nächsten Schritte nachdenkt, ist ihm Aro bereits um einiges voraus. Dank Renata kennen die Meister einige Vampire von Lucas Familie und wissen ihren tückischen Plan um zusetzten: So hat Aro veranlasst, Makenna zu töten, da er hofft das ihr Gemahl Charles einen Aufstand verursachen wird und Luca mit seinem Clan dazu bringt gegen die Volturi vorzugehen. Bei der Schlacht würden viele aus Charles und Lucas Familie ihr Leben lassen und so könnte Aro an die noch menschliche Frau mit der faszinierenden Gabe kommen und diese sich zu eigen machen. Zudem würde er Charles verschonen, auch wenn er den Aufstand anzettelt, hat er ebenso eine interessante Gabe die Aro gern in seinen Reihen wissen würde.
» Team
Wir sind von Montag bis Freitag von 17-22 Uhr und am Wochenende ab 12 Uhr im Support erreichbar.

#46

RE: ❖ Charakterbewerbung ❖

in CHARAKTERBEWERBUNG 23.08.2020 13:14
von Caius Volturi | 495 Beiträge

Gute Mittag, liebe Bella !

Ich kann deiner Bewerbung nichts entgegen setzten. Das einzige was ich dir auferlegen muss ist der PP da sich deine Tochter @Renesmee Carlie Cullen einen wünscht. Den Post kannst du gern hier hinterlassen.

Ansonsten freue ich mich das du dich in unsere Mitte traust

Liebe Grüße, Caius


          

Renesmee Carlie Cullen gefällt das.
nach oben springen

#47

RE: ❖ Charakterbewerbung ❖

in CHARAKTERBEWERBUNG 23.08.2020 13:47
von Caius Volturi | 495 Beiträge


“Even more, I had never meant to love him. One thing I truly knew - knew it in the pit of my stomach,
in the center of my bones, knew it from the crown of my head to the soles of my feet,
knew it deep in my empty chest - was how love gave someone the power to break you.”


Herzlich Willkommen, lieber Interessent!
Wir freuen uns, dass du in unsere Welt eintauchen möchtest und hoffentlich schon bald zu einem Teil von uns wirst! Alles, was du dazu noch benötigst, ist eine vollständige Bewerbung und genau diese kannst du hier erstellen. Was du dazu machen musst? Ganz einfach!
Füll die unten stehende Bewerbung so ausführlich wie möglich aus, ohne dabei zu viel über dich zu verraten und warte, bis das Team dir das Okay gibt. Sobald du dieses in der Tasche hast, wartet die Welt der Vampire und Werwölfe schon darauf, dich in ihre Reihen aufzunehmen.

Wir freuen uns auf dich!



1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
32
33
34
35
 
[center]
[img]https://files.homepagemodules.de/b833146/a_65_368d51b2.png[/img]
[style=font-size:8pt]“I’ve never tried to keep a specific person alive before, and it’s much more troublesome than I would have believed.
But that’s probably just because it’s you. Ordinary people seem to make it through the day without so many catastrophes.”[/style]
 
[style=font-size:18pt;font-family: 'Playfair Display SC', serif;color:#a03a3a;text-shadow: 1px 1px 3px #000000;][style=font-size:14pt]❖[/style] name[/style]
[style=font-size:10pt]» ....[/style]
 
[style=font-size:18pt;font-family: 'Playfair Display SC', serif;color:#a03a3a;text-shadow: 1px 1px 3px #000000;][style=font-size:14pt]❖[/style] geburtsdatum & alter[/style]
[style=font-size:10pt]» ....[/style]
 
[style=font-size:18pt;font-family: 'Playfair Display SC', serif;color:#a03a3a;text-shadow: 1px 1px 3px #000000;][style=font-size:14pt]❖[/style] wesen & zugehörigkeit[/style]
[style=font-size:10pt]» ....[/style]
 
[style=font-size:18pt;font-family: 'Playfair Display SC', serif;color:#a03a3a;text-shadow: 1px 1px 3px #000000;][style=font-size:14pt]❖[/style] besondere fähigkeiten[/style]
[style=font-size:10pt]» ....[/style]
 
[style=font-size:18pt;font-family: 'Playfair Display SC', serif;color:#a03a3a;text-shadow: 1px 1px 3px #000000;][style=font-size:14pt]❖[/style] hintergrundgeschichte[/style]
[scroll06][block][style=font-size:10pt]» ...[/style][/block][/scroll06]
 
[style=font-size:18pt;font-family: 'Playfair Display SC', serif;color:#a03a3a;text-shadow: 1px 1px 3px #000000;][style=font-size:14pt]❖[/style] avatar[/style]
[style=font-size:10pt]» ....[/style]
[frame01]https://via.placeholder.com/245x150[/frame01]
 
[style=font-size:18pt;font-family: 'Playfair Display SC', serif;color:#a03a3a;text-shadow: 1px 1px 3px #000000;][style=font-size:14pt]❖[/style] bewerbung auf ein gesuch[/style]
[style=font-size:10pt]» ....[/style]
 
[style=font-size:18pt;font-family: 'Playfair Display SC', serif;color:#a03a3a;text-shadow: 1px 1px 3px #000000;][style=font-size:14pt]❖[/style] probepost[/style]
[style=font-size:10pt]» [ ] Ja | [ ] Nein | [ ] Bewerbung ohne Gesuch[/style]
 
[style=font-size:18pt;font-family: 'Playfair Display SC', serif;color:#a03a3a;text-shadow: 1px 1px 3px #000000;][style=font-size:14pt]❖[/style] alter & playerfahrung[/style]
[style=font-size:10pt]» ....[/style]
 
[style=font-size:18pt;font-family: 'Playfair Display SC', serif;color:#a03a3a;text-shadow: 1px 1px 3px #000000;][style=font-size:14pt]❖[/style] sonstiges[/style]
[style=font-size:10pt]» ....[/style][/center]
 



name
Trage hier deinen vollständigen Namen ein.
» ....

geburtsdatum & alter
Trage hier dein Geburtsdatum und dein Alter ein. Gern auch dein biologisches Alter.
» ....

wesen & zugehörigkeit
Erzähle uns kurz, zu welcher Spezies du gehörst und ob du ein/e/n bestimmte/s/n Familie, Rudel oder Zirkel deine Heimat nennst.
» ....

besondere fähigkeiten
Besitzt du eine besondere Gabe oder außergewöhnliche Fähigkeiten?
» ....

hintergrundgeschichte
Beschreibe deine Lebensgeschichte für uns. Woher kommst du? Was hast du erlebt? Gibt es besondere Höhepunkte oder Schicksalsschläge in deinem Leben? (so ausführlich wie möglich!)
» ...

avatar
Welches Gesicht hat dein Charakter? Füge eventuell ein Gif ein. (Gifs müssen nicht dieselbe Größe wie im Platzhalter haben.)
» ....


bewerbung auf ein gesuch
Bewirbst du dich auf ein Gesuch? Wenn ja, auf welches?
» ....

probepost
Wurde für das Gesuch, auf das du dich bewirbst, ein Probepost verlangt?
» [ ] Ja | [ ] Nein | [ ] Bewerbung ohne Gesuch

alter & playerfahrung
Wie alt ist die Person hinter dem Charakter? Welche Erfahrungen bringst du mit?
» ....

sonstiges
Möchtest du noch etwas los werden? Nur zu, wir sind ganz Ohr!
» ....


          

nach oben springen

#48

RE: ❖ Charakterbewerbung ❖

in CHARAKTERBEWERBUNG 23.08.2020 15:20
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar



“I’ve never tried to keep a specific person alive before, and it’s much more troublesome than I would have believed.
But that’s probably just because it’s you. Ordinary people seem to make it through the day without so many catastrophes.”


name
» Demetri Volturi

geburtsdatum & alter
» um 1000 n.Chr. &' um die 1100. Jahre alt

wesen & zugehörigkeit
» Vampir &' Volturi

besondere fähigkeiten
» Tracker

hintergrundgeschichte

» Demetri wurde in Griechenland geboren und vom Führer des ägyptischen Zirkels Amun verwandelt. Sie standen sich zu dieser Zeit sehr nahe und arbeiteten zusammen, um seine Gabe zu trainieren. Als der Volturi von Demetri und seiner mächtigen Gabe hörte, wurde ihm ein Platz in der Wache angeboten. Er war aufgrund der Macht von Chelsea schnell davon überzeugt Teil der Volturi zu werden. Die Volturi hatten zwar bereits einen Tracker, aber als sie herausfanden, dass Demetris Gabe stärker war, ersetzten sie diesen. Seitdem ist er der einzige Tracker der Volturi. Wann immer jemand versuchte, sich dem Griff der Volturi zu entziehen, normalerweise aus Angst vor tödlicher Bestrafung, war Demetri dafür verantwortlich, sie aufzuspüren. Als Tracker war er bedeutend talentierter als James und Alistair und als der beste Tracker der Welt bekannt. Seine Macht ermöglichte es ihm, jedem überall zu folgen, solange er dem Individuum oder jemandem, der ihm begegnet war, physisch begegnet ist.
Demetri tritt zum ersten Mal in New Moon auf und kommt, um Edward Bella und Alice mit Felix und Jane den Volturi-Führern zu bringen. Während ihrer Konfrontation mit den Volturi-Führern bleibt Demetri am Rande, um ihre Unterhaltung zu beobachten. Bis Alice versucht Edward zu helfen, gegen Felix zu kämpfen. Demetri packt sie am Hals und hält sie fest, bis Aro verlangt, ihre Gedanken zu lesen.
Nachdem Aro sie entlassen hat, begleitet Demetri sie in den Warteraum, wo sie bis Mitternacht warten müssen, bevor sie die Stadt verlassen können. Auf dem Weg durch den Flur kommt Heidi mit einer Gruppe von Touristen durch, die kurz davor stehen, von den Volturi verschlungen zu werden.
Im späteren Verlauf wird Demetri nach Seattle geschickt, um sich mit Jane, Alec und Felix um die neugeborene Armee zu "kümmern". Er ist nur in zwei Szenen zu sehen. Einer ist in Seattle, wo er und seine Gruppe Victorias Vampirarmee beobachten und sie gegebenenfalls entsorgen. Demetri und Felix äußern offen ihre Sorgen über die neugeborene Armee, aber Jane zögert zu handeln. Am Ende beschließen sie, sie das tun zu lassen, wofür sie geschaffen wurden, und sie dann alle zu entsorgen. In der zweiten Szene taucht er gegen Ende des Films auf dem Schlachtfeld auf, um die Cullens zu befragen, nachdem sie die Vampirarmee zerstört haben, und um die Hinrichtung von Bree zu beobachten.
Als Irina den Volturi berichtet, dass die Cullens ein unsterbliches Kind erschaffen haben, bereiten sie sich darauf vor, einen Schritt zu unternehmen, um sie hinzurichten. Demetri wird zu einer immensen Bedrohung für das Überleben der Cullens und ihrer Verbündeten, da er alle außer Bella aufspüren könnte, wenn sie während der Konfrontation mit den Volturi über Renesmee Cullen entkommen könnten. Aus diesem Grund wird er das Hauptziel für Edward, sollte ein Kampf unvermeidlich werden. Die Situation endet jedoch friedlich und alle ziehen sich in Frieden zurück, außer Irina, die hingerichtet wurde, weil sie einen falschen Bericht vorgelegt hat.

HEUTE
Im Grunde war es einer dieser Tage wie jeder andere wenn die Touristen in das Schloss geführt wurden und am Ende als Nahrungsquelle herhalten würden. Demetri traf zusammen mit Felix zeitgleich mit der Gruppe ein von einem Auftrag. Die beiden Vampire waren auf den Weg in den Thronsaal zu Aro um ihm sehen zu lassen, dass sie seinen Wunsch erfüllt hatten und den Vampir natürlich ausfindig gemacht hatten um diesem seiner gerechten Strafe zuzufügen für das Verbrechen was er getan hatte. Diese Gruppe von Menschen war jedoch anders, Demetri hatte diesen speziellen Geruch bereits wahrgenommen als er an der Gruppe von Menschen vorbeigegangen war, sich aber kein weiteren Gedanken darüber gemacht. Es war nur ein Geruch, dass es sich dabei um seinen persönlichen La tua cantante handelte ahnte er erst wenig später als die Menschen Opfer wurden und die blonde Frau dabei war zu fliehen. Seine Worte waren schon fast knurrend gewesen als er Felix anfuhr und den leblosen Körper fallen ließ von dem Menschen welchen er grade leer getrunken hatte. "Lass sie laufen, sie gehört mir!" Mehr hatte der Tracker zu seinem besten Freund nicht sagen müssen um ihn dazu zu bewegen die Frau einfach laufen zu lassen. Sie war eh verloren, sie konnte vor dem Tracker nicht davon laufen, er würde sie überall im Schloss finden, noch dazu war er um einiges schneller als sie. So dauerte es auch nur Sekunden in welchen er sie eingeholt hatte und seine rötlichen Augen die junge Frau fixierten. Er wollte sie für sich haben, ihr Blut in vollen Zügen genießen weswegen er sie auch einfach mit nahm in seine Gemächer. Diese Frau würde er mit niemanden teilen, der Geruch ihres Blutes machte ihn Wahnsinnig und der Tracker in ihm, das verlangen zu Jagen aber auch daraus ein Spiel zu machen sorgte dafür das sein Verstand sich einfach ausschaltete. Demetri war nicht mehr in der Lage dazu auch nur einen klaren Gedanken zu fassen, als er die Frau davon abhielt fliehen zu können. Sie war gefangen in einem Raum mit einem Raubtier welches ohne Gnade einfach ihr Blut trinken würde. Doch erst jetzt wo er sich langsam der Frau näherter betrachtete er diese und hätte sich verfluchen können, denn verdammt noch einmal grade er. Der welcher am aller wenigsten an Liebe auf dem ersten Blick glaubte schien genau dieser auch noch zu verfallen. Es dauerte nur Sekunden und er kostete das süße, verführerische Blut der Frau, ließ es genüsslich seiner Kehle herunter laufen, schloss seine Augen und sah SIE. Er sah sie so deutlich vor sich wie eben als er sie noch vor sich stehen hatte was ihn grade noch rechtzeitig zurückweichen ließ um sie nicht zu töten. Ihr Herz schlug schwach und würde es wohl grade noch so schaffen das Gift durch ihren Körper zu schicken, welcher regungslos auf dem Boden lag. Demetri wusste nicht mehr wo ihm der Kopf stand, wo er hin sollte mit diesem unglaublichen Geschmack ihres Blutes, diesen Geruch, dieses Blut was für ihn zu singen schien und dem Verlangen in sich ihr nichts zutun. Er konnte nicht anders als hier zu verschwinden. Er musste seine Gemächer verlassen, was er auch tat, er verschwand nach draußen, bis in den Schlossgarten soweit weg von seinen Gemächern wie er nur konnte um wieder einen klaren Gedanken zu fassen und zu begreifen was er dort grade getan hatte. Das die hübsche Blondine grade dabei war ein Vampir zu werden wurde ihm erst bewusst als er den Schmerzensschrei hörte, welchen gewiss jeder Vampir im Schloss gehört hatte. Wütend über sich selbst knurrte er und kehrte zurück in seine Gemächer um ihr wenigstens die Chance zu geben ein Vampir zu werden, so würde er sie wenigstens auf ewig ansehen können.



avatar
» Jensan Ackles .} Wurde für mich reserviert.


bewerbung auf ein gesuch
» Nein!

probepost
» [ ] Ja | [ ] Nein | [x] Bewerbung ohne Gesuch, doch ich denke es wird eine Gebraucht da ich ein Buchcharakter bin?

alter & playerfahrung
» Sollte bekannt sein, ich bin schon hier.

sonstiges
» Aubree weiß bereits das ich komme, ich hatte mit ihr darüber schon geschrieben. Ach und die hübsche Blondine sollte mir gleich folgen.


nach oben springen

#49

RE: ❖ Charakterbewerbung ❖

in CHARAKTERBEWERBUNG 23.08.2020 15:31
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar



“I’ve never tried to keep a specific person alive before, and it’s much more troublesome than I would have believed.
But that’s probably just because it’s you. Ordinary people seem to make it through the day without so many catastrophes.”


name
» Nahuel Suarez

geburtsdatum & alter
» geb. 1850, äußerlich ewige 17 Jahre

wesen & zugehörigkeit
» Halbvampir

besondere fähigkeiten
» sowohl menschliche als auch vampirische Eigenschaften

hintergrundgeschichte

»
THE PAST
Nahuels erste Erinnerung nach seiner Geburt ist die an Huilens Geruch und an ihr Gesicht, als sie versuchte, ihn aus dem Körper seiner Mutter zu heben. Nachdem er sich praktisch allein und verlassen im Wald wiederfand, folgte er diesem Geruch dahin, wo Huilen lag und sich vor Schmerzen krümmte und brachte sich dazu an seinem ersten Lebenstag das Krabbeln bei. Als Huilens Verwandlung abgeschlossen war, nahmen Nahuel und sie ihr Leben als Nomaden auf. Huilen war einsam ohne ihre Schwester und erzählte Nahuel ununterbrochen von Pire. Sie war nur wenig überrascht, als Nahuel ihr zwei Wochen später zum ersten Mal antwortete, sie hatte das erschreckende Tempo seiner Entwicklung bereits akzeptiert. In der Trauer um ihre Schwester sorgte Huilen dafür, dass Nahuel genau erfuhr, wie wunderbar seine Mutter gewesen war. Sie wollte nicht, dass er sich selbst deswegen hasste, aber trotz der Liebe, die sie mit der Zeit für Nahuel empfand, gab sie ihm weiterhin die Schuld an Pires Tod. Nahuel und Huilen blieben für sich und bauten eine enge Beziehung zueinander auf. Gelegentlich begegneten sie anderen Vampiren, aber auf Grund von Johams Verhalten ihrer Schwester gegenüber vertraute Huilen anderen nie ganz. Bei diesen Treffen sorgte sie stets dafür, dass Nahuel außer Sichtweite blieb, weil sie unsicher war, wie andere auf ihn reagieren würden. Nahuel fiel es leicht, sich als Mensch auszugeben. Der einzig wahrnehmbare Unterschied zwischen ihm und den Menschen waren seine körperlichen Fähigkeiten, die er im Notfall leicht verbergen konnte. In der Vampirwelt fiel er viel stärker auf. Schon rein äußerlich den Menschen ähnlicher, war Nahuel nicht so stark oder schnell wie echte Vampire. Seine Sinne waren ebenfalls weniger ausgeprägt, wenn auch deutlich stärker als menschliche Sinne. Seine Schwestern haben ihn auf Johams Aufforderung hin alle ein- oder zweimal besucht. Joham hoffte, dass sie Nahuels Einstellung ihm gegenüber positiv beeinflussen könnten. Serena war Joham in Nahuels Augen zu ähnlich, aber Jennifer und Maysun mochte er gern. Nahuel erwiderte nur Jennifers Besuche, da sie die jüngste Schwester ist, fühlt er sich ihr gegenüber als Beschützer. Zu ihr hat er die engste Beziehung. Huilen würde am liebsten das traditionelle Mapuche-Gebiet nie verlassen, aber Nahuel ist neugierig auf die Welt als Ganzes. Er hat Huilen zu mehreren Ausflügen überredet, die Besuche bei Jennifer eingeschlossen.

THE PRESENT
Nach dem Zeugenstand gegenüber den Volturi verblieben Nahuel und Huilen noch eine Weile bei den Cullens, vor allem deswegen, weil Nahuel begeistert von Renesmee war und mehr über sie erfahren wollte. Er entwickelte fast schon eine Faszination für dieses Halbwesen, welches nicht mit ihm verwandt war; er glaubte immer, Joham wäre der einzige Vampir, der dazu imstande war, außergewöhnliche Kinder wie ihn zu zeugen. Allerdings wurde er an diesem Tag eines besseren belehrt und dass Renesmee noch dazu eine Mutter hatte, die nicht bei ihrer Geburt gestorben war, faszinierte ihn noch mehr und weckte gleichzeitig seine Neugierde. Er wollte mehr über sie wissen und verbrachte noch mehr Zeit bei den Cullens, doch irgendwann überredete ihn Huilen dazu, die Staaten doch wieder zu verlassen und sich zu verabschieden. Doch trotz allem konnte er dieses andere Halbwesen nicht vergessen, das nicht so wie seine Schwestern war. Er sprach öfter mit Jennifer und auch Maysun darüber, die ihren Bruder gern damit aufzogen, doch schließlich war es Maysun, die ihn nach Jahrzehnten dazu überredete, dieses andere Halbwesen nochmal zu besuchen. Da Huilen sich in den vereinigten Staaten nicht wohl fühlte, ließ sie ihren Neffen schweren Herzens allein gehen, sodass Nahuel einige Zeit später wieder bei den Cullens auftauchte und abermals von Renesmee fasziniert war. Sie war eine wunderschöne Frau geworden und obwohl er das bereits wusste, warf es ihn doch in gewisser Weise um. Er wollte mehr Zeit mit der Frau verbringen, die bei seinem letzten Besuch noch ein kleines Mädchen gewesen war und entschied sich, für längere Zeit in den Staaten zu bleiben. Er lässt keine Sekunde aus, Renesmee zu bewundern und mehr über ihr Leben zu erfahren. Dass hinter seiner Faszination noch mehr steckt, will er momentan noch nicht wahr haben. Dazu kostet er es zu sehr aus, Zeit mit ihr zu verbringen.



avatar
» Tyler Posey


bewerbung auf ein gesuch
» Ja und ich werde bereits erwartet.

probepost
» [ ] Ja | [x] Nein | [ ] Bewerbung ohne Gesuch
Das streich' ich mal, ja?!


alter & playerfahrung
» FSK 18 mehr als erreicht und schon ein paar Jahre back to business.

sonstiges
» Ich werde erwartet


Renesmee Carlie Cullen liebt es.
Renesmee Carlie Cullen stalkt es.
Renesmee Carlie Cullen verteilt Küsschen.
nach oben springen

#50

RE: ❖ Charakterbewerbung ❖

in CHARAKTERBEWERBUNG 23.08.2020 15:35
von Renesmee Carlie Cullen | 1.049 Beiträge




Hallo ihr Beiden; mensch, sogar gleich zwei Bewerber

Erst einmal zu Demetri - deine Angaben sind soweit alle stimmig und du darfst dich sehr gerne in die Anmeldung begeben. Einen Probepost benötigen wir hier gerade nicht, daher wirst du direkt durch gewinkt.


Nahuel - Ich freue mich das du dich gefunden hast. Auch deine Angaben sind alle perfekt und daher schwing dich gemeinsam mit Demetri in die Anmeldung. Wir erwarten euch beide mit Vorfreude!


-Nessie





zuletzt bearbeitet 23.08.2020 15:36 | nach oben springen

#51

RE: ❖ Charakterbewerbung ❖

in CHARAKTERBEWERBUNG 23.08.2020 15:38
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar


Oh, das Freut mich, dann mache ich mich direkt auf den Weg.

Grüße
- Demetri


Renesmee Carlie Cullen gefällt das.
nach oben springen

#52

RE: ❖ Charakterbewerbung ❖

in CHARAKTERBEWERBUNG 23.08.2020 15:41
von Renesmee Carlie Cullen | 1.049 Beiträge


“Even more, I had never meant to love him. One thing I truly knew - knew it in the pit of my stomach,
in the center of my bones, knew it from the crown of my head to the soles of my feet,
knew it deep in my empty chest - was how love gave someone the power to break you.”


Herzlich Willkommen, lieber Interessent!
Wir freuen uns, dass du in unsere Welt eintauchen möchtest und hoffentlich schon bald zu einem Teil von uns wirst! Alles, was du dazu noch benötigst, ist eine vollständige Bewerbung und genau diese kannst du hier erstellen. Was du dazu machen musst? Ganz einfach!
Füll die unten stehende Bewerbung so ausführlich wie möglich aus, ohne dabei zu viel über dich zu verraten und warte, bis das Team dir das Okay gibt. Sobald du dieses in der Tasche hast, wartet die Welt der Vampire und Werwölfe schon darauf, dich in ihre Reihen aufzunehmen.

Wir freuen uns auf dich!



1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
32
33
34
35
 
[center]
[img]https://files.homepagemodules.de/b833146/a_65_368d51b2.png[/img]
[style=font-size:8pt]“I’ve never tried to keep a specific person alive before, and it’s much more troublesome than I would have believed.
But that’s probably just because it’s you. Ordinary people seem to make it through the day without so many catastrophes.”[/style]
 
[style=font-size:18pt;font-family: 'Playfair Display SC', serif;color:#a03a3a;text-shadow: 1px 1px 3px #000000;][style=font-size:14pt]❖[/style] name[/style]
[style=font-size:10pt]» ....[/style]
 
[style=font-size:18pt;font-family: 'Playfair Display SC', serif;color:#a03a3a;text-shadow: 1px 1px 3px #000000;][style=font-size:14pt]❖[/style] geburtsdatum & alter[/style]
[style=font-size:10pt]» ....[/style]
 
[style=font-size:18pt;font-family: 'Playfair Display SC', serif;color:#a03a3a;text-shadow: 1px 1px 3px #000000;][style=font-size:14pt]❖[/style] wesen & zugehörigkeit[/style]
[style=font-size:10pt]» ....[/style]
 
[style=font-size:18pt;font-family: 'Playfair Display SC', serif;color:#a03a3a;text-shadow: 1px 1px 3px #000000;][style=font-size:14pt]❖[/style] besondere fähigkeiten[/style]
[style=font-size:10pt]» ....[/style]
 
[style=font-size:18pt;font-family: 'Playfair Display SC', serif;color:#a03a3a;text-shadow: 1px 1px 3px #000000;][style=font-size:14pt]❖[/style] hintergrundgeschichte[/style]
[scroll06][block][style=font-size:10pt]» ...[/style][/block][/scroll06]
 
[style=font-size:18pt;font-family: 'Playfair Display SC', serif;color:#a03a3a;text-shadow: 1px 1px 3px #000000;][style=font-size:14pt]❖[/style] avatar[/style]
[style=font-size:10pt]» ....[/style]
[frame01]https://via.placeholder.com/245x150[/frame01]
 
[style=font-size:18pt;font-family: 'Playfair Display SC', serif;color:#a03a3a;text-shadow: 1px 1px 3px #000000;][style=font-size:14pt]❖[/style] bewerbung auf ein gesuch[/style]
[style=font-size:10pt]» ....[/style]
 
[style=font-size:18pt;font-family: 'Playfair Display SC', serif;color:#a03a3a;text-shadow: 1px 1px 3px #000000;][style=font-size:14pt]❖[/style] probepost[/style]
[style=font-size:10pt]» [ ] Ja | [ ] Nein | [ ] Bewerbung ohne Gesuch[/style]
 
[style=font-size:18pt;font-family: 'Playfair Display SC', serif;color:#a03a3a;text-shadow: 1px 1px 3px #000000;][style=font-size:14pt]❖[/style] alter & playerfahrung[/style]
[style=font-size:10pt]» ....[/style]
 
[style=font-size:18pt;font-family: 'Playfair Display SC', serif;color:#a03a3a;text-shadow: 1px 1px 3px #000000;][style=font-size:14pt]❖[/style] sonstiges[/style]
[style=font-size:10pt]» ....[/style][/center]
 



name
Trage hier deinen vollständigen Namen ein.
» ....

geburtsdatum & alter
Trage hier dein Geburtsdatum und dein Alter ein. Gern auch dein biologisches Alter.
» ....

wesen & zugehörigkeit
Erzähle uns kurz, zu welcher Spezies du gehörst und ob du ein/e/n bestimmte/s/n Familie, Rudel oder Zirkel deine Heimat nennst.
» ....

besondere fähigkeiten
Besitzt du eine besondere Gabe oder außergewöhnliche Fähigkeiten?
» ....

hintergrundgeschichte
Beschreibe deine Lebensgeschichte für uns. Woher kommst du? Was hast du erlebt? Gibt es besondere Höhepunkte oder Schicksalsschläge in deinem Leben? (so ausführlich wie möglich!)
» ...

avatar
Welches Gesicht hat dein Charakter? Füge eventuell ein Gif ein. (Gifs müssen nicht dieselbe Größe wie im Platzhalter haben.)
» ....


bewerbung auf ein gesuch
Bewirbst du dich auf ein Gesuch? Wenn ja, auf welches?
» ....

probepost
Wurde für das Gesuch, auf das du dich bewirbst, ein Probepost verlangt?
» [ ] Ja | [ ] Nein | [ ] Bewerbung ohne Gesuch

alter & playerfahrung
Wie alt ist die Person hinter dem Charakter? Welche Erfahrungen bringst du mit?
» ....

sonstiges
Möchtest du noch etwas los werden? Nur zu, wir sind ganz Ohr!
» ....





nach oben springen

#53

RE: ❖ Charakterbewerbung ❖

in CHARAKTERBEWERBUNG 23.08.2020 16:34
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar



“I’ve never tried to keep a specific person alive before, and it’s much more troublesome than I would have believed.
But that’s probably just because it’s you. Ordinary people seem to make it through the day without so many catastrophes.”


name
» Guiliana Volturi geb. Constatini

geburtsdatum & alter
» 22.10.2076 - demnach ist sie unsterbliche 28 Jahre alt

wesen & zugehörigkeit
» Neugeborene bei den Volturi

besondere fähigkeiten
» Schwarze Witwe: Sie kann Männer [und auch nur Männer] durch Worte dazu bringen alles zu tun was Sie selbst will. Dies geschieht, wenn sie Durstig ist denn diese Männer enden meist als ihr Essen. [das wird sie aber erst noch heraus finden zudem funktioniert dies auch nur bei Menschen]

hintergrundgeschichte

» Im Oktober 2076 wurde Guiliana im Krankenhaus von Capri geboren. Und dabei war sie mehr als nur pünktlich. Als zweites Kind der angesehenen Familie Constantini sollte sie die Familie komplett machen. Ihr großer Bruder Valentino war zu Beginn alles andere als begeistert davon das es nun dieses strahlend Blonde Baby gab, aber nach nur wenigen Wochen konnte er sich das Leben ohne Guiliana nicht mehr vorstellen. In Capri wuchs sie mit einigen Nannys auf, denn ihre Eltern waren durchaus gefragte Anwälte in verschiedenen Bereichen. Ihre Mutter Viola vertrat die Reichen & Schönen während ihr Vater Eros ein durchaus gefragter Scheidungsanwalt war. Da beide Karrieren nicht zu kurz kommen sollten, wurden eben immer wieder Nannys eingestellt die für sie und ihren Bruder Valentino zuständig waren. Auch wenn sie es bis heute nicht gut durchdacht von ihren Eltern fand immer von Nannys behütet worden zu sein, so liebt sie ihre Eltern dennoch abgöttisch und gerade in ihrer Mutter hatte sie ihr Vorbild gefunden. Auch Guiliana wollte einst so erfolgreich werden wie sie. In ihrer Kindheit machten sie und ihr Bruder regelmäßig Urlaub bei ihren Großeltern in Firenze alias Florenz. Ihre Großmutter Guilia [ja Guiliana wurde nach ihr Benannt] fand das Luxusleben das ihr Sohn in Capri lebte alles andere als angemessen, weshalb es sie und ihren Großvater nur ganz selten zu ihnen verschlagen hatte. Und da Eros und Viola aber wollten das die Kinder ein gutes Verhältnis zu Oma und Opa hatten wurden sie eben regelmäßig nach dort gebracht.
Somit verlief ihre Kindheit trotz des Luxus recht normal. Alles was sie haben wollte musste sie sich verdienen, denn ihre Eltern lehrten sie schon früh das nichts selbstverständlich ist und man auch etwas dafür tun musste. Somit wurde sie nicht wie eine Barbie erzogen die eben alles mit einem Fingerschnipsen bekam, wenn sie es selbst wollte. Jedoch sah dies bei Oma und Opa anders aus, dort brauchte sie nur ein Wort zu sagen und schon organisierte das alte Pärchen das was sie wollte. Guiliana hatte schnell den Dreh raus, bei wem sie was bekommen konnte und so nutzte sie dies unglaublich gerne zu ihrem Vorteil aus. Was wohl ihre Gabe als Vampir erklären könnte. In der Schule war sie immer vorne dabei und trotzdem auch noch sehr beliebt. Heute würde sie sagen das sie viele Bekannte hatte aber nur zwei wirkliche Freunde die ihr immer zur Seite gestanden haben, denn bis heute hat sich nichts an diesem Verhältnis verändert. Nach ihrem Abschluss hat sie ein Jura Studium begonnen um in die Fußstapfen ihrer Mutter treten zu können. Jedoch hat sie es sich zur Aufgabe gemacht, den "Bösen" eine Stimme zu geben, weshalb sie das Amt der Strafverteidigerin anvisiert hat. Derzeit arbeitet sie nicht nur an ihrem Staatsexamen sondern auch in einer kleinen Kanzlei, die jede Helfende Hand gebrauchen kann, da ihr sonst das Aus droht. Aufgrund eines Falles wurde sie also vor einigen Tagen nach Volterra geschickt. Hier sollte sie einige Zeugen zu einem Fall befragen und eventuell als Zeugen vorladen. Volterra war für sie vollkommenes Neuland, natürlich hatte sie schon von diesem kleinen Mysteriösen Ort gehört aber freiwillig wäre sie wohl niemals hier gelandet. Wieso dann also nicht das Schloss besichtigen, über das es so viele Legenden gibt. Demnach hat Guiliana eine Sightseeing Tour gebucht um das ganze auch einmal sehen zu können. Das sie dabei den Trip in die Hölle gebucht hat konnte sie nicht ahnen. Woher auch? Denn bis zu diesem Tag war all das was sie hier erleben würde, schlichtweg reine Fiktion und ausgedacht von Menschen die mit Vampir Geschichten ihr Geld verdienen wollten. Die Führung verlief zunächst völlig normal ehe die Menschen vor ihr in Panik ausbrachen und versuchten aus dem Schloss zu kommen. Völlig irritiert von all dem tat Guiliana es ihnen aus einem Reflex heraus gleich und stellte bei einem Blick hinter sich fest das die "Menschen" die hier lebten sie umzingelt hatten und begonnen hatten sie zu trinken. Über diese Erkenntnis und über die Tatsache gleich zu sterben war sie so verbittert und schockiert das sie alles daran setzte nicht hier zu enden. Aber natürlich hatte sie keine Chance gegen die kalten Wesen und sie sah einem Mann mit dunkelroten Augen genau an als er sich wohl dazu entschloss sie mit sich zu nehmen. Sie sprach kein Wort, ihr ganzer Körper zitterte und tränen rangen stumm ihre Wange hinunter als Demetri sie so genau musterte ehe er zubiss. Das letzte was sie fühlen konnte als Mensch war die traurigkeit darüber so sterben zu müssen, ehe ein Brennen sich in ihrem Körper ausbreitete und anhielt. Fühlte sich der Tot wirklich so an? Wieso quälte man jemanden, denn noch so bevor er seinen Frieden finden konnte? Das sie aber nicht ihren Frieden finden würde, wurde klar als sie ihre blutroten Augen öffnete und offensichtlich nicht tot zu sein schien. Somit bleibt die Frage: Was wird geschehen? Wie wird es weitergehen? Und vor allem was will dieser eine Vampir von ihr?



avatar
» Candice King [ist reserviert]


bewerbung auf ein gesuch
» Nein, aber ich werde erwartet

probepost
» [ ] Ja | [x] Nein | [x] Bewerbung ohne Gesuch

alter & playerfahrung
» ü20 & knappe 10 Jahre

sonstiges
» Demetri wartet bestimmt schon Sehnsüchtig


Renesmee Carlie Cullen gefällt das.
Demetri Volturi liebt es.
Demetri Volturi schmachtet es an.
Demetri Volturi legt es in Ketten!
Demetri Volturi stalkt es.
Demetri Volturi findet es extrem sexy!
Demetri Volturi findet es zum Anbeißen scharf!
nach oben springen

#54

RE: ❖ Charakterbewerbung ❖

in CHARAKTERBEWERBUNG 23.08.2020 16:39
von Aubree Young | 1.171 Beiträge


Einen wunderschönen Sonntag wünsche ich dir

Deine Bewerbung ist soweit in Ordnung und da du bereits erwartet wirst, will ich dich gar nicht länger aufhalten. Ab in die Anmeldung mit dir!

Herzlich Willkommen


 

nach oben springen

#55

RE: ❖ Charakterbewerbung ❖

in CHARAKTERBEWERBUNG 23.08.2020 19:52
von Caius Volturi | 495 Beiträge


“Even more, I had never meant to love him. One thing I truly knew - knew it in the pit of my stomach,
in the center of my bones, knew it from the crown of my head to the soles of my feet,
knew it deep in my empty chest - was how love gave someone the power to break you.”


Herzlich Willkommen, lieber Interessent!
Wir freuen uns, dass du in unsere Welt eintauchen möchtest und hoffentlich schon bald zu einem Teil von uns wirst! Alles, was du dazu noch benötigst, ist eine vollständige Bewerbung und genau diese kannst du hier erstellen. Was du dazu machen musst? Ganz einfach!
Füll die unten stehende Bewerbung so ausführlich wie möglich aus, ohne dabei zu viel über dich zu verraten und warte, bis das Team dir das Okay gibt. Sobald du dieses in der Tasche hast, wartet die Welt der Vampire und Werwölfe schon darauf, dich in ihre Reihen aufzunehmen.

Wir freuen uns auf dich!



1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
32
33
34
35
 
[center]
[img]https://files.homepagemodules.de/b833146/a_65_368d51b2.png[/img]
[style=font-size:8pt]“I’ve never tried to keep a specific person alive before, and it’s much more troublesome than I would have believed.
But that’s probably just because it’s you. Ordinary people seem to make it through the day without so many catastrophes.”[/style]
 
[style=font-size:18pt;font-family: 'Playfair Display SC', serif;color:#a03a3a;text-shadow: 1px 1px 3px #000000;][style=font-size:14pt]❖[/style] name[/style]
[style=font-size:10pt]» ....[/style]
 
[style=font-size:18pt;font-family: 'Playfair Display SC', serif;color:#a03a3a;text-shadow: 1px 1px 3px #000000;][style=font-size:14pt]❖[/style] geburtsdatum & alter[/style]
[style=font-size:10pt]» ....[/style]
 
[style=font-size:18pt;font-family: 'Playfair Display SC', serif;color:#a03a3a;text-shadow: 1px 1px 3px #000000;][style=font-size:14pt]❖[/style] wesen & zugehörigkeit[/style]
[style=font-size:10pt]» ....[/style]
 
[style=font-size:18pt;font-family: 'Playfair Display SC', serif;color:#a03a3a;text-shadow: 1px 1px 3px #000000;][style=font-size:14pt]❖[/style] besondere fähigkeiten[/style]
[style=font-size:10pt]» ....[/style]
 
[style=font-size:18pt;font-family: 'Playfair Display SC', serif;color:#a03a3a;text-shadow: 1px 1px 3px #000000;][style=font-size:14pt]❖[/style] hintergrundgeschichte[/style]
[scroll06][block][style=font-size:10pt]» ...[/style][/block][/scroll06]
 
[style=font-size:18pt;font-family: 'Playfair Display SC', serif;color:#a03a3a;text-shadow: 1px 1px 3px #000000;][style=font-size:14pt]❖[/style] avatar[/style]
[style=font-size:10pt]» ....[/style]
[frame01]https://via.placeholder.com/245x150[/frame01]
 
[style=font-size:18pt;font-family: 'Playfair Display SC', serif;color:#a03a3a;text-shadow: 1px 1px 3px #000000;][style=font-size:14pt]❖[/style] bewerbung auf ein gesuch[/style]
[style=font-size:10pt]» ....[/style]
 
[style=font-size:18pt;font-family: 'Playfair Display SC', serif;color:#a03a3a;text-shadow: 1px 1px 3px #000000;][style=font-size:14pt]❖[/style] probepost[/style]
[style=font-size:10pt]» [ ] Ja | [ ] Nein | [ ] Bewerbung ohne Gesuch[/style]
 
[style=font-size:18pt;font-family: 'Playfair Display SC', serif;color:#a03a3a;text-shadow: 1px 1px 3px #000000;][style=font-size:14pt]❖[/style] alter & playerfahrung[/style]
[style=font-size:10pt]» ....[/style]
 
[style=font-size:18pt;font-family: 'Playfair Display SC', serif;color:#a03a3a;text-shadow: 1px 1px 3px #000000;][style=font-size:14pt]❖[/style] sonstiges[/style]
[style=font-size:10pt]» ....[/style][/center]
 



name
Trage hier deinen vollständigen Namen ein.
» ....

geburtsdatum & alter
Trage hier dein Geburtsdatum und dein Alter ein. Gern auch dein biologisches Alter.
» ....

wesen & zugehörigkeit
Erzähle uns kurz, zu welcher Spezies du gehörst und ob du ein/e/n bestimmte/s/n Familie, Rudel oder Zirkel deine Heimat nennst.
» ....

besondere fähigkeiten
Besitzt du eine besondere Gabe oder außergewöhnliche Fähigkeiten?
» ....

hintergrundgeschichte
Beschreibe deine Lebensgeschichte für uns. Woher kommst du? Was hast du erlebt? Gibt es besondere Höhepunkte oder Schicksalsschläge in deinem Leben? (so ausführlich wie möglich!)
» ...

avatar
Welches Gesicht hat dein Charakter? Füge eventuell ein Gif ein. (Gifs müssen nicht dieselbe Größe wie im Platzhalter haben.)
» ....


bewerbung auf ein gesuch
Bewirbst du dich auf ein Gesuch? Wenn ja, auf welches?
» ....

probepost
Wurde für das Gesuch, auf das du dich bewirbst, ein Probepost verlangt?
» [ ] Ja | [ ] Nein | [ ] Bewerbung ohne Gesuch

alter & playerfahrung
Wie alt ist die Person hinter dem Charakter? Welche Erfahrungen bringst du mit?
» ....

sonstiges
Möchtest du noch etwas los werden? Nur zu, wir sind ganz Ohr!
» ....


          

nach oben springen

#56

RE: ❖ Charakterbewerbung ❖

in CHARAKTERBEWERBUNG 23.08.2020 22:43
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar


“I’ve never tried to keep a specific person alive before, and it’s much more troublesome than I would have believed.
But that’s probably just because it’s you. Ordinary people seem to make it through the day without so many catastrophes.”


name
» Aelin Cassiopeia Winter

geburtsdatum & alter
» 03.12.1412 - 639 (Wenn ich richtig gerechnet habe 🤔

wesen & zugehörigkeit
» Halbvampir

besondere fähigkeiten
» Aelin's Fähigkeit ist das alles, was sie sagt, von den anderen als Wahrheit angenommen wird. Einzig Personen die sie lieben sind davon ausgenommen.

hintergrundgeschichte

» Vor mehr als 500 Jahren wurde Aelin Cassiopea Winter in Finnland geboren. Jedoch begann ihre Geburt gleich mit einer Tragödie, denn während ihre Mutter Rayla Winter gerade so die Schwangerschaft überstand, und das auch nur wegen den Heilungsfähigkeiten ihres Partners, verstarb sie schließlich bei der Geburt ihrer Tochter. Ihr Vater, ein Vampir Namens Deacon Petridis, verstoß sie so und lies sie neben den toten Körper ihrer Mutter zurück.
Nur Gott weiß wie das ganze geendet hätte, hätte nicht Raylas jüngere Schwester Mirjam sich schon vor Wochen durch einen Brief angekündigt, und das neugeborene am nächsten Tag neben dem Leichnam von Rayla gefunden.
Tief angetan von Aelin nahm Mirjam sie bei sich auf, trotz und auch wegen der Trauer die sie durch den Verlust ihrer Schwester empfand.
Schnell merkte die junge Frau das sie es sich hier nicht mit einem normalen neugeborenen zu tuen hatte, da dies ständig wuchs und stündlich an motorische, sowie kognitiven Fähigkeiten zunahm. Während der heimreise, war es für Mirjam ein kleineres Problem die ungewöhnlich schnelle Entwicklung von Aelin zu rechtfertigen, da sich ihr Umfeld ständig wechselte.
Doch angekommen in ihr Heimatsdorf war der Halbvampir bereits zu einem Kleinkind heran gewachsen und kurz daraufhin, wurde sie als Kind des „Teufels“ von der Kirche angeklagt. Mirjam versuchte zu überzeugen das dem nicht so war, jedoch war Aelin diejenige die letztendlich erreichte das die anklage fallen gelassen wurde. Sie, mittlerweile voll in der Lage dazu sich auszudrücken, erzählte dem Priester das sie ein ganz normales Mädchen wie jedes andere war, und eher ein Geschenk Gottes statt die Ausgeburt des Teufels des Teufels.
Komplett eingenommen von dem kleinen Mädchen, schenkte er ihr sofort glauben und verbreitete die Nachricht. Als Aelin dann auch noch den Rest der Einwohner mit ein paar simplen Worten überzeugte, verstand ihre Tante langsam aber sicher mit welcher Gabe ihre Nichte beschenkt worden war. Aelin war dazu in der Lage jedes ihrer Worte, wie die Wahrheit wirken zu lassen und jegliche Zweifel ihres Gegenübers im Keim zu ersticken. Lediglich Mirjam schien Immun dagegen.
Nachdem die Leute anfingen zu reden, das sich in dem Dorf ein Kind befand, das von Gott persönlich geschickt worden war, entschied Mirjam sich dazu, ihre Heimat mit ihrer Ziehtochter zu verlassen. Doch statt ein bescheidenes Leben zu leben, das keinerlei Aufmerksamkeit auf sich zog, entschied sich die Frau dazu Aelin dazu benutzen, sich in die Adelshäuser einzuschleichen, damit sie eine Existenz voll mit Reichturm und großen Feiern verbringen können. Bewusst das sie alles haben könnte, was auch immer sie wollte, wuchs sie mit einer gewissen arroganz auf.
Dadurch kamen die beiden viel herum, und landeten irgendwann in Italien, wo sie einen der Volturi aufmerksam auf sich machten. Aelin, die mittlerweile komplett ausgewachsen war und davor niemals einen anderem Vampir auch nur begegnet war, schien so angetan davon das sie vergaß von beginn an klarzustellen das sie nur ein normales Mädchen war, und ließ ihr Schild fallen. Der Vampir nahm sich dann kurzerhand ihre Tante vor und beendet ihr Leben.
Erst dies holte sie in die Realität zurück und bevor der Mann weiter kontakt zu jemand anderes aufnehmen konnte, manipulierte der Halbvampir ihn so, das sie ein normaler Mensch war und diese Begegnung so belanglos für ihn sein sollte, das er es am morgen schon wieder vergessen hatte.
Über die nächsten Jahrhunderte, kühlte das sonst eins so Lebensfrohe Mädchen ab und machte ihrem Nachnahmen alle ehre. Sie hatte angst, das wenn sie sich erlaubte jemanden zu öffnen, ihr ein je so schnelles Ende wie ihrer Tante erwartete.
Zwar lebte sie im Luxus, jedoch sorgte sie dafür das ihr niemand allzu viel Aufmerksamkeit schenkte und wenn, das sie es am ende des Tages als eine belanglose Begegnung abstempelten.

Angekommen in der Gegenwart lebt Aelin nicht mehr so bedeckt, wie noch vor 300 Jahren und erlaubt sich auch nähere Kontakte aufzubauen, jedoch konnte sie die kälte die sie nach dem Verlust ihrer Tante, die wie eine Mutter für sie war, aufbaute, nie ganz ablegen.



avatar
Adelaide Kane
»


bewerbung auf ein gesuch
» Nein

probepost
» [ ] Ja | [ ] Nein | [ ] Bewerbung ohne Gesuch

alter & playerfahrung
» 22 Jahre & einige Jahre, mit meheren Pausen

sonstiges
»


Renesmee Carlie Cullen und Aubree Young gefällt das.
Renesmee Carlie Cullen schmachtet es an.
Renesmee Carlie Cullen stalkt es.
nach oben springen

#57

RE: ❖ Charakterbewerbung ❖

in CHARAKTERBEWERBUNG 23.08.2020 22:54
von Aubree Young | 1.171 Beiträge


Einen wunderschönen guten Abend wünsche ich dir

Also ich hab' mir deine Story jetzt durchgelesen und muss dir ehrlich sagen, dass das für mich nicht sooo besonders wäre, um ein unbekanntes Halbwesen zuzulassen Vor allem, da sie ja sogar älter ist als Nahuel und damit die ganze Geschichte über den Haufen werfen würde, da Alice und Jasper ja in der ganzen Welt gesucht haben und schließlich ihn gefunden haben, als einziges Halbwesen. Da würde es irgendwie wenig Sinn machen, wenn es woanders noch eines gegeben hätte, das sogar schon mal bei den Volturi aufgekreuzt war, denn die hätten dann davon auch schon gewusst, wenn du verstehst was ich meine?
Aber ich mach dir einen Vorschlag Du könntest dich ja theoretisch als eine der Schwestern von @Nahuel Suarez anschließen Da hast du ja eigentlich freie Hand und müsstest nur den Anfang ein wenig umschreiben und sie eventuell ein bisschen jünger machen Wäre das in Ordnung für dich?

Liebe Grüße


 

nach oben springen

#58

RE: ❖ Charakterbewerbung ❖

in CHARAKTERBEWERBUNG 23.08.2020 23:02
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar

Hallo!

Ahh, ich verstehe die Punkte durchaus aber das Ding bei Aelin sollte ja gewesen sein, das sie die Leute so manipulieren, konnte das, sie für sie niemals wirklich existent gewesen war und sie so durch die Jahrhunderte niemanden auffiel und sie selber im verborgenen lebte
Das hatte ich bei der Charaktererstellung immer im Hinterkopf, eben weil ich mir auch dachte das ein Halbwesen ohne entsprechende Gabe niemals so lange im vorborgenen hätte leben könnten.
Den Punkt mit den Volturi, könnte ich aber auch weglassen,

Eine Schwester würde ich ungern machen, würde mir aber vielleicht etwas anderes überlegen und falls mir was einfällt mich noch einmal bewerben


nach oben springen

#59

RE: ❖ Charakterbewerbung ❖

in CHARAKTERBEWERBUNG 23.08.2020 23:07
von Aubree Young | 1.171 Beiträge


Tut mir wirklich leid, dass ich keine positive Antwort für dich habe, aber ich bin davon eher weniger überzeugt, zumal ich auch glaube, dass du damit schwer Anschluss finden würdest
Schau dich in Ruhe um, wenn du Hilfe bei irgendwas brauchst oder dir eine andere Idee kommt, dann helfen wir dir gern weiter

Liebe Grüße


 

Renesmee Carlie Cullen gefällt das.
nach oben springen

#60

RE: ❖ Charakterbewerbung ❖

in CHARAKTERBEWERBUNG 24.08.2020 14:34
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar



“I’ve never tried to keep a specific person alive before, and it’s much more troublesome than I would have believed.
But that’s probably just because it’s you. Ordinary people seem to make it through the day without so many catastrophes.”


name
» Didyme Volturi

geburtsdatum & alter
» geboren im Jahr 1295 v. Chr. und auf Ewig 25 Jahre alt

wesen & zugehörigkeit
» Vampir & Volturi

besondere fähigkeiten
» Keine besondere Fähigkeit

hintergrundgeschichte

„Ich erinnere mich leicht verschwommen an diese Zeit.
Damals war alles anders gewesen.
Angeblich sollte meine Geburt nicht einfach gewesen sein, aber meine Mutter und ich hatten es geschafft.
Ich wurde von meiner Familie geliebt und ich liebte sie.“


Das Leben ist wie ein ständiger Kreislauf. Ein Kind wird geboren und ein Mensch stirbt. Damals noch waren die Geburten sehr schwer für die Frauen gewesen sowie für die Mutter des Mädchens. Dieses Mädchen bekam den Namen Didyme, was „Zwilling“ bedeutet. Ihre Mutter musste richtig kämpfen, um Didyme auf die Welt zu bringen, doch jede Qual hatte sich gelohnt, als sie ihre wunderschöne Tochter im Arm halten durfte. Solange hatte sie sich eine Tochter gewünscht und ihr Flehen an die Göttin der Ehe und Geburt, Hera, wurde erhört. Didyme wurde in einer wohlhabenden Familie geboren und schon damals hatte sie einen sehr engen Kontakt zu ihrem großen Bruder Aro gehabt. Sie folgte ihm auf Schritt und Tritt. Er war ihr Vorbild und sie wurde von ihm beschützt. Didyme konnte mit jeder Sorge zu ihm kommen.

Natürlich bekam Didyme eine Bildung wie es sich für ein Mädchen aus der Antike gehörte. Ihre Mutter war erpicht drauf, dass sie alles lernte und dass sie auch das Gelernte perfekt beherrschte. Didyme war ein intelligentes Mädchen und sehr aufgeschlossen gegenüber neuen Dingen. Sie hatte keinerlei Probleme gehabt mit anderen Kindern Freundschaften zu schließen. Es wurde aber stets darauf geachtet, dass diese Freunde nicht unter ihrer Würde waren. Immerhin gehörte sie einer wohlhabenden Familie an, da musste man aufpassen mit wem man sich abgibt. Das hieß aber nicht, dass Didyme sich nicht mit ihrer Sklavin verstand. Denn dieses Mädchen war im selben Alter und ihre engste Vertraute, neben ihrem Bruder.

Mit jedem Jahr das Didyme älter wurde, desto schöner wurde sie. So wurde sie das erste Mal mit 14 Jahren verlobt. Der Mann war wohlhabend und hatte starken Einfluss in Griechenland gehabt. Ein Feldherr wie er im Buch steht. Doch bevor die Heirat vollzogen werden konnte, starb ihr Verlobter im Krieg. Didyme war erleichtert gewesen, dass sie den Mann nicht heiraten musste, da er einen gewissen Ruf unter den Frauen hatte. Natürlich suchte ihr Vater weiterhin nach dem passenden Ehemann, aber scheinbar waren die Götter gegen eine Ehe, da immer irgendetwas dazwischenkam. Entweder wurde der Mann schwer krank, verstarb oder hat jemand anderen geheiratet. Ihre Eltern glaubten das sie den Zorn der Götter auf sich genommen hatten und brachten immer wieder mehr Opfergaben dar.

Doch das Glück schien auf Didyme Seite zu sein, denn sie lernte an ihrem 22 Geburtstag einen wohlhabenden Mann kennen. Ob es Liebe war wusste sie selbst nicht. Aber er war charmant, einflussreich und gutaussehend. Ein perfekter Kandidat. Auch in den Augen ihrer Eltern. Sie verlobten sich und es schien dieses Mal, das die Götter nicht erzürnt waren. Nach der Heirat verschwand aber plötzlich ihr Bruder spurlos. Didyme hatte Tage nach ihm gesucht, aber es gab keine Nachricht und keine Spur. Sie war so oft bei dem Lieblingsplatz gewesen, aber er kam nicht. Ihr Ehemann machte sich Sorgen und ihren Eltern wurde das Herz durch das spurlose Verschwinden ihres Bruders gebrochen.

„Meine Eltern konnte es nicht ertragen.
Ihr einziger Sohn war verschwunden und mein Bruder, mein Vertrauter, war weg.
Einfach so! Waren die Götter doch wütend auf mich?
Hätte ich diesen Mann nicht heiraten dürfen?
Genau das habe ich mich damals immer gefragt…“

Drei ganze Jahre vergingen und die Ehe war nicht einfach für Didyme. Ihr Ehemann war ein grausamer Mensch gewesen und sauer, dass sie ihm keine Kinder schenken konnte. Dabei war es nicht ihre Schuld, sie war schwanger gewesen, aber durch seine Schläge hatte sie das Kind verloren. Didyme vermisste jeden Tag, der verging immer mehr ihren Bruder. Doch eines Tages, sie war wieder bei ihrem Lieblingsplatz, stand er vor ihr. Er hatte sich verändert und dennoch war es ihr Bruder. Er erzählte ihr was passiert war und sie glaubte ihm sofort. Es hielte sie nichts mehr und sie wollte mit ihrem Bruder gehen. Ihre Eltern waren tot und ihr Ehemann, nicht der Richtige für sie. Ihr Bruder verwandelte seine Schwester und nahm sie mit nach Italien.

„Als Vampir war alles anders.
Ich fühlte mich glücklicher und als ich dann Marcus kennenlernte, war es um mich geschehen.
Er war mein Seelengefährte und endlich schien Fortuna auf meiner Seite zu sein.“

In Italien lernte sie nicht nur Caius und seine Ehefrau kennen, sondern auch Marcus. Zusammen mit ihrem Bruder Aro hatten sie sich in Italien etwas aufgebaut. Doch dies war eine Nebensache für Didyme geworden als sie Marcus kennenlernte. Sie verliebte sich unsterblich in ihn und fand in ihm den Gefährten fürs Leben. Auch als Aro sich eine Gefährtin nahm, freundete sie sich mit Sulpicia an. Denn als Vampir hatte sich diese Eigenschaft verstärkt. Ihr fiel es nicht schwer mit den anderen Freundschaften zu schließen.

Tage wurden zu Monaten. Monaten wurde zu Jahren. Doch für Didyme war es die schönste Zeit ihres Lebens. Zusammen mit Marcus war sie wunschlos glücklich und auch das sie ihren Bruder wieder an ihrer Seite hatte, war ein großartiges Gefühl. Dennoch spürte sie das ihr Bruder sich verändert hatte, aber er war ihr Bruder.

„Diese Gier nach Macht tat in meinen Augen meinem Bruder nicht gut. Es war schlimm diese Veränderung mit anzusehen. War er schon immer so gewesen und mir war es nie aufgefallen? War ich damals blind gewesen?
Ich wollte nicht mehr so Leben und mit Marcus weggehen, doch dieser Wunsch blieb mir verwehrt bis heute.“

Marcus und Didyme wollten sich ein Leben außerhalb der Volturi aufbauen. Sie wollte nicht mehr in den Machtkämpfen dabei sein. Didyme wollte die Welt sehen und dann eine Familie gründen, auch wenn dies schwerer war als gedacht. Immerhin konnte sie keine Kinder mehr bekommen und sie würde niemals ein Kind in einen Vampir verwandeln, aber sie wollte eine Familie aufbauen zusammen mit ihren Gefährten.

Doch diesen Traum konnte sie sich nicht erfüllen, denn Aro bekam dies mit. Er entwickelte einen Plan, um dies zu verhindern. Kein Betteln und Flehen konnten ihn davon abhalten und so täuschte er den Tod seiner eigenen Schwester vor. Er brachte Didyme weg und versteckte sie. Seitdem hatte sie Marcus nie wiedergesehen und nur Heidi brachte ihr Kunde was bei den Volturi passierte. Didyme wurde von ihrem Bruder gefangen gehalten. Er wollte Marcus so an sich binden. Nur Aro und Heidi wussten die Wahrheit. Von Heidi wurde sie mit Blut versorgt und Aro besuchte sie hin und wieder.

Auch wenn diese Aktion die Verbindung zu ihrem Bruder angekratzt hatte, konnte sie ihn nicht hassen. Immerhin war er ihre Familie und doch vermisste Marcus mit jedem Tag immer mehr. Didyme hatte auch das Zeitgefühl in ihrem goldenen Käfig verloren und dennoch wurde ihre Hoffnung nicht zerstört irgendwann wieder bei Marcus sein zu dürfen.



avatar
» Ana de Armas

{ für mich in Ketten gelegt

bewerbung auf ein gesuch
» Ja, auf das Forengesuch

probepost
» [x] Ja | [ ] Nein | [ ] Bewerbung ohne Gesuch

Wenn die Vampirin noch ein schlagendes Herz hätte, würde dies mit jedem neuen Tag weiter zerbrechen. Es schmerzte sie so sehr und sie sehnte sich nach ihrem geliebten Ehemann. Marcus! Ob es ihm gut ging? Sie würde ihn so gerne sehen, ihn in den Arm nehmen und ihm sagen, wie sehr sie ihn liebt. Sie wollte sein Gesicht in die Hände nehmen und ihre Lippen auf seine legen. Ihn küssen. Wie viel konnte jemand noch ertragen? Warum hatte ihr eigener Bruder sie eingesperrt? Sie wusste die Beweggründe von Aro, aber sie verstand es nicht. Marcus und sie wollten doch nur ein neues Leben beginnen, weit entfernt von den Volturi. Von den Machenschaften ihres eigenen Bruders. Natürlich liebte Didyme ihren Bruder, aber das was er getan hat, konnte sie ihm jemals verzeihen? Ehrlich gesagt, wusste sie es nicht, doch bis jetzt wollte sie es nicht. Was sie wollte war Marcus, doch dieser Wunsch blieb ihr jeden Tag verwehrt.

Mit einem traurigen Blick stand sie von der antiken Couch auf und ging zu dem Fenster. Aro tat alles daran, dass es ihr gut ging. Sie hatte alles was sie brauchte und auch Heidi besuchte sie regelmäßig. Aber diese Einsamkeit, diese Einsamkeit zerriss ihr Herz und verstärkte nur die Sehnsucht. Langsam legte sich ihre elegante Hand auf das Fenster. Sie war in einem Gefängnis, einen goldenen Käfig gefangen. Nur Aro und Heidi wussten, wo sie war und sie konnte nichts gegen diese Situation tun. Jeden Tag bittet sie Aro sie endlich freizulassen, doch er… er blieb stur. Ein tiefes Seufzen entwich ihr und sie lehnte die Stirn gegen die Scheibe. Regen prasselte gegen das Fenster und zeigten ihre wahren Gefühle. Es passte zu ihrer Stimmung und sie schaffte es nicht sich einfach abzulenken. „Oh Marcus…“, hauchte sie leise und schloss die Augen. Doch keine Tränen liefen ihr über die Wange, aber ihr Gesicht war voller Trauer und Leid.

Ihre Gedanken kreisten herum und blieben bei der ersten Begegnung von Marcus und ihr hängen. Sie hatte ihn gesehen und es gespürt. Einfach nur gespürt. Dieser Mann war ihr Seelengefährte. Sie wollte weiter daran denken, doch sie wurde brutal aus ihrer Traumwelt gerissen und sie sah zur Tür. Heidi kam herein und lächelte sie bezaubernd an. Ihre Gefängniswärterin und der einzige richtige Kontakt zur Außenwelt. „Heidi“, begrüßte Didyme sie mit ruhiger Stimme und setzte sich auf die Fensterbank. Sie hatte sich mehrere Kissen darauflegen lassen, da sie gerne am Fenster saß und ein Buch las, wenn sie gerade nicht von ihrer Sehnsucht überwältigt wurde. „Meisterin Didyme“, Heidi verbeugte sich elegant vor ihr und Didyme schluckte leicht. „Gibt es etwas neues?“, wurde Heidi sofort gefragt, denn wieder einmal hatte sie Aro um ihre Freilassung gebeten, da er seit einiger Zeit nicht mehr bei ihr war, musste sie dies durch Heidi tun. Heidi schüttelte langsam den Kopf. „Es tut mir leid, Meisterin Didyme“, ob es ihr wirklich leidtat, wusste Didyme nicht. „Er hat ihr Ersuch abgelehnt“, diese Antwort kannte die Vampirin schon zu genügend und wieder zerbrach es ihr nichtschlagendes Herz. „Er muss mich wirklich hassen“, hauchte sie leise und lehnte ihren Kopf seitlich gegen das Fenster. „Aber nein, Meisterin… er liebt euch“, hörte sie Heidi aus weiter ferne sagen. Diese Liebe war toxisch. Didyme liebte ihren Bruder auch, würde ihn so etwas aber niemals antun. Sie ging nicht darauf ein und fragte stattdessen lieber etwas anderes oder eher gesagt nach jemanden anderes. „Marcus… wie geht es ihm?“, sie biss sich auf die Unterlippe und Heidi strich sich das wunderschöne Haar aus dem Gesicht. „Es geht ihm soweit gut“, Didyme war nicht dumm und wusste das Heidi sie anlog. Lüge! Langsam legte sie die Hand auf ihre Brust und atmete tief durch. „Danke für deine Auskunft“, bedankte sie sich und sah wieder hinaus in die Ferne. Irgendwo dort war Marcus und vielleicht sah er auch gerade aus dem Fenster…



alter & playerfahrung
» 26 Jahre alt & über 10 Jahre Playerfahrung

sonstiges
»


Renesmee Carlie Cullen gefällt das.
nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Besucherzähler
Heute waren 3 Gäste , gestern 4 Gäste online

Forum Statistiken
Das Forum hat 434 Themen und 7259 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online: